Brand einer Scheune - Kastellaun / Bahnhofstraße

 

     

Datum:


10.01.2009

Uhrzeit:

 

01:29

Einsatzende:

09:30

Alarmierung:

 

Funkmelder

Ausgerückte Fahrzeuge:

 

TLF, RW 2, DLK, ELW1,TSF, Sw1000, Sw2000

Weitere Einheiten:

 

FFw Beltheim, FFw Buch, FFw Simmern, MHD, DRK

Bericht:

 

Die Scheune stand beim Eintreffen bereits im Vollbrand. Aufgrund der engen Bebauung in diesem Stadtgebiet wurde eine umfangreiche Nachalarmierung durchgeführt.
Die Löscharbeiten wurden im Aussenangriff über zwei Drehleitern, sowie von mehreren Strahlrohren durchgeführt. Durch eine Riegelstellung im Innenhof des Nachbargebäudes konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein angeschlossenes Wohnhaus verhindert werden. In der angrenzenden Backstube musste eine Zwischendecke durch einen Trupp im Innenangriff geöffnet werden, um noch vorhandene Glutnester zu entfernen.
Um größere Löschwasserschäden zu verhindern wurden Sandsäcke, Tauchpumpen und Wassersauger eingesetzt.
Bei Temperaturen von -13 Grad Celsius gestallteten sich die Löschmaßnahmen äußerst schwierig. Mitarbeiter des Bauhofes sicherten die Einsatzstelle gegen gefrierendes Löschwasser.
Zum Sichern des Gebäudes und zur Durchführung von Nachlöscharbeiten, wurde eine Brandwache mittels TLF und RW2 eingerichtet.

     
   


Rhein-Hunsrück Zeitung Nr.9 vom 12.01.2009


AmtsBlatt VG Kastellaun Nr.3 vom 16.01.2009

     
Bilder: