Aktuelles
 

 

29.06.2013 Katastrophenschutzübung auf dem Flughafen Hahn  
 

Auch in diesem Jahr war die Feuerwehr Kastellaun bei der ICAO Übung auf dem Flughafen Hahn dabei.
Ein besoderer Dank gilt den Feuerwehrkameraden die sich bereit erklärt haben daran teilzunehemen.
Vielen Dank an die Kameraden und Kameradinen. Bericht der Rheinzeitung

 
   
  Ich bedanke mich bei:
obere Reihe: Tobias Ackermann, Macel Engel, Christian Grohmann, Marcel Hickmann, Peter Gerhard
untere Reihe: Gerd Rambo, Katja Girnstein, Achim Engel, Wolfgang Engel
 
24.11.2012 Kameradschaftsabend mit Ehrungen, Beförderungen und Entpflichtungen  
  In diesem Jahr fand der Kameradschaftsabend in der Kulturscheune Kastellaun statt.
Neben unseren Frauen und Partern konnten wir auch unseren Bürgermeister Dr. Marlon Bröhr und Wehrleiter Jürgen Urrigshardt begüßen.
Nach der Begrüßung durch unseren Wehrführer Gerd Kramb konnte der offizielle Teil durch Wehrleiter Jürgen Urrigshardt und Bürgermeister Marlon Bröhr beginnen.

Befördert wurden:
Birte Schuchardt zur Feuerwehrfrau
Achim Engel zum Oberfeuerwehrmann
Jannik Sobik zum Oberfeuerwehrmann
Sascha Thomas zum Oberfeuerwehrmann
Thorsten Drexel und Oliver Pies zum Oberlöschmeister
Peter Gerhard und Christian Schneider zum Brandmeister

Zum neuen Wehrführer der Feuerwehr Kastellaun wurde Michael Girnstein ernannt, der damit den langjährigen Wehrführer Gerd Kramb ablöst. Neuer stellvertretender Wehrführer wurde Markus Wittich.

Für 25 jährige pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr wurden geehrt:
Torsten Drexel, Peter Gerhard und Bernd Schwerdling

Für 35 jährige pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr wurden geehrt:
Wolfgang Engel, Gerd Kramb und Wolfgang Thomas.

Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde das Silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande
durch das Innenministerium verliehen an:
Ludwig Braun, Jürgen Gaß, Gerd Kramb und Jürgen Urrigshardt

Nach langjähriger Dienstzeit in der Feuerwehr Kastellaun wurden enpflichtet:
Frank Griebler; Jürgen Gaß (Wehrleiter von 1987-2009); Ludwig Braun (über 22 Jahre Schulklassenbetreuer); und Kai Löwenbrück (stellver. Jugendfeuerwehrwart).

 

 
25.07.2012 Zusatzausbildung Atemschutz  
  An diesem Mittwoch stand die Zusatzausbildung ganz im Zeichen der Atemschutzausbildung. Bei Aussentemeraturen von 30grad galt es die Sicherheitstrupp`s zu schulen. Der ertste Angriffstrupp geriet in eine Notlage und so musste dieser aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Ort der Einsatzübung war ein Kriechkeller in der IGS Kastellaun. Dieser Kriechkeller ist ca. 80 cm hoch in dem noch die Versorgungsleitungen unter der Decke hängen, also sehr enge Verhältnisse. Als "Fussboden" dienen grobe Lavasteine. Ein arbeiten für Atemschutzgeräteträger ist dort sehr anstrengend und kräftezerend. Ziel der Übung war es, den sicheren Umgang mit der Atemschutznotfalltasche und die verschiedenen Rettungstechniken zu vertiefen. Mit hilfe der Maskenschilder hatten die Rettungstrupps praktisch Nullsicht. Mit hilfe der Informationen der Atemschutzüberwachung, des verunfallten Trupps und der verlegten Schlauchleitung mussten die Rettungstrupps die Verunfallten erst mal finden. Nach dem Auffinden galt es die Atemluftversorgung herzustellen und den Trupp möglichst Patientengerecht zu retten. Hiebei kam dann auch die Schleifkorbtrage zum Einsatz. Bilder  
22.06.2012 Gemeinsame Übung der Führungsstaffel der VG Kastellaun und der TEL des Rhein-Hunsrück Kreises  
 

Am Freitag den 22.06.2012 begann eine Übung der Führungsstaffel der VG Kastellaun im Gerätehaus Kastellaun. Angenommen wurde eine Schadenslage während der Veranstalltung "Nature One" auf dem Pydna-Gelände. Die Übung wurde am Freitag in der Alarmstufe 3 beendet. Am Samstag den 23.06.2012 wurde dann mit der Alarmstufe 4 weiter gemacht, wobei dann die TEL (Techniche Einsatzleitung) des Rhein-Hunsrück Kreises alarmiert wurde und die Einsatzleitung von der Führungsstaffel übernommen hat. Gerade bei so einer großen Veranstalltung (bis zu 60tausend Festival Besucher) galt es, die Alarmierungswege und Einsatzzeiten zu überprüfen. Es wurden verschiedene Lagen in diese Übung eingespielt, die alle sehr gut bewältigt wurden. Fazit dieser Übung: Die Nature One kann auch dieses Jahr kommen, denn die Rettungskräfte des Rhein-Hunsrück Kreises und der VG Kastellaun haben den Stresstest bestanden. Wichtig für die Feuerwehr Kastellaun war zu sehen, ob unsere neue FEZ diesem Stresstest stand hält. Es gab, nach einem kurzen Computer ausfall, aber keine probleme.

 
Jan-Mai 12 Umbau unserer FEZ  
  Nach dem auch in Rheinland-Pfalz der Digitalfunk eingeführt wird war es nötig unsere FEZ auf diesen Standard umzubauen. Dank unserer Feuerwehrkameraden Sascha Griebler und Alex Kramb die beruflich Fernseh-Studios und Übertragungs-Wagen bauen, wurde eine FEZ gebaut, die allen anforderungen der neuen technik entsprechen. Durch das engagement der Zwei hat die VG Kastellaun viele tausend Euro gespart., denn die komplette FEZ wurde mal wieder in Eigenleistung gebaut. Auch Danken muß man den Helfern, die Kabel gelegt, Löcher gebohrt, Monitorhalter gebaut oder "nur" Essen besorgt haben. Danke!! Bilder der neuen FEZ  
28.10.2011 Atemschutzausbildung  
 

Um eine einheitliche Ausbildung der Atemschutzgeräteträger in der VG Kastellaun zu gewährleisten wurde eine Arbeitsgruppe Atemschutz in der VG Kastellaun ins Leben gerufen. Diese Arbeitsgruppe hat die Aufgabe ein Atemschutzkonzept für die VG zu erstellen und weiterzuführen. Mitglieder dieser Arbeitgruppe kommen aus verschiedenen Feuerwehren der VG Kastellaun. Nach zahlreichen Besprechungen und vielen Überlegungen konnte jetzt das Atemschutzkonzept der VG Kastellaun vorgestellt werden. Bei einem Ausbildungs-Wochende am 28.10/29.10.2011 wurden jeweils zwei Ausbilder jeder Atemschutz-Wehr auf dieses Atemschutzkonzept geschult. Natürlich ist es wichtig immer wieder neue erkenntnise in dieses Konzept einzuarbeiten. Dadurch ergibt sich, das diese Arbeitsgruppe immer etwas zutun hat. Hierfür recht herzlichen Dank !! Bilder

 
17.09.2011 Geschicklichkeitsfahren des LFV in Zell  
 
Beim Landesentscheid im Geschicklichkeitsfahren erreichte Markus Wittich in der Klasse A den 6. Platz und Bernd Schwerdling in der Klasse B den 11. Platz
 
   
05.08.2011 Nature One 2011 - Brandsicherheitswachdienst  
 
Seit Freitag Mittag 16:00 Uhr stellt die Feuerwehr Kastellaun, wie auch in den letzten Jahren, den Brandsicherheitswachdienst für das Techno-Festival Nature One. Die Fahrzeuge TLF 16/25, SW 2000 und ELW1 sind mit den entsprechenden Besatzungen auf dem Festivalgelände stationiert.
 
  NatureOne  
     
23.06.2011 Zeltlager der Jugendfeuerwehr Kastellaun vom 23.06. - 25.06.2011 in Buch  
 

Bilder von der Übung auf der ehem. Raketenbasis Pydna. Teilnehmer: JF Beltheim, JF Simmern und JF Kastellaun

 
Mai 2011 Auszeichnung unserer Website  
   
22.05.2011 Geschicklichkeitsfahren des KFV in Kirchberg  
 
Beim Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer erreichten Bernd Schwerdling und Markus Wittich in der Klasse A und B jeweils die ersten Plätze. Katja Girnstein und Christian Grohmann erreichten sehr gute Platzierungen.
 
   

01.01.2011

Frohes Neues Jahr 2011  
  Die Freiwillige Feuerwehr Kastellaun wünscht allen ein frohes neues Jahr!  
   
 
Bild: www.kastellaun.de